Seminar

Zeitspenden-Seminar: Führen, Fordern und Freundschaftlichkeit – ein Balanceakt der Ambivalenzen

  • Datum: 09.11.2021
  • Uhrzeit: 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
  • Preis: Kostenlos
  • Ort: Albert Schweitzer Haus , Garnisongasse 14-16 , 1090 Wien

Wo ist denn nur mein roter Faden?

Sollte denn nicht ich das Gespräch führen?

Solche und andere Fragen gehen uns schon mal durch den Kopf, wenn wir wichtige oder schwierige Gespräche mit Freiwilligen führen. Denn in der (Führungs-)Rolle bleiben und dabei Wertschätzung vermitteln ist oft ein Balanceakt. Was bedeutet führen und leiten im Bereich der Freiwilligenarbeit?

Im Workshop werden wir uns diesen Fragen annähern und Antworten für die Praxis der Teilnehmenden finden.

Verpassen Sie nicht diesen kurzweiliger Workshop mit einem Mix aus Theorievermittlung, Praxisbeispielen und Interaktion. Die Teilnehmer*innenanzahl ist beschränkt, daher melden Sie sich gleich an.

 

📅 Bitte melden Sie sich unbedingt bis spätestens 2. November an!

 

❗ Bitte beachten Sie, dass die 3G Regelung bei dieser Veranstaltung gilt und weisen Sie beim Empfang Ihren Nachweis vor.

 

 

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch die Unterstützung des Sozialministeriums.

 

 

Diese Veranstaltung ist ausschließlich Vertreter*innen von Freiwilligenorganisationen vorbehalten.

Markus Hopf_Zeitspenden

Markus Hopf

Ich lebe in Salzburg, bin Lebens- und Sozialberater, Mediator, Deeskalationstrainer und Supervisor, lange Zeit arbeitete ich im sozialen Bereich (Obdachlosenarbeit, Haftentlassene Langzeitarbeitslose (Erwachsene und Jugendliche). Meine Hobbies sind: wandern, paddeln und unser Hund.

Sie haben noch Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, persönlich sowie per Email für Ihre Fragen zur Verfügung.

CatharinaFreundl_FVA-Team

Catharina Freundl

Projektleitung

Initiative Zeitspenden

    Unsere Datenschutzerklärung, mit allen Informationen dazu, wie wir Ihre Daten verarbeiten, finden Sie hier.