INITIATIVE

Sciencefundraising

Der FVA fungiert für Hochschulfundraiser*innen als Informationsplattform und bietet eine Reihe an Weiterbildungs- und Vernetzungsveranstaltungen an. Zusätzlich möchte der FVA, gemeinsam mit Vertreter*innen der österreichischen Universitäten und Forschungseinrichtungen, mit dem Code of Conduct das Fundraising für Wissenschaft und Forschung stärken. Zahlreiche Veranstaltungen wie Seminare, Webinare, Schulungen und Vernetzungstreffen sollen dazu beitragen, das Fundraising des Sektors weiterzuentwickeln und Möglichkeiten zur Professionalisierung des Bereichs zu bieten.

Sie suchen nach Stiftungen für Wissenschaft und Forschung? Hier sind Sie richtig! Machen Sie sich einen Überblick über Stiftungen aus Österreich, Deutschland & der Schweiz.

(c)FVA/Schedl_Science Fundraising
(c)FVA/Schedl_Science Fundraising
(c)FVA/Schedl_Science Fundraising

FACHTAGUNG SCIENCEFUNDRAISING ON DEMAND

Sciencefundraising-Wissen - wann & wo Sie wollen!

Sie haben die Fachtagung Sciencefundraising verpasst?
Oder Sie möchten die Keynotes, Workshops und Praxisbeispiele nochmal ansehen?
Dann melden Sie sich jetzt kostenlos für die ON-DEMAND-Website an und greifen Sie jederzeit auf die Vorträge zu!

Pfeil_ohne Hintergrund

Code of Conduct

„Ein Code of Conduct ist ein Verhaltenskodex und damit eine Sammlung von Verhaltensweisen, die in unterschiedlichsten Umgebungen und Zusammenhängen abhängig von der jeweiligen Situation angewandt werden können bzw. sollen.“ 

Gemeinsam mit Vertreter*innen der österreichischen Universitäten und Forschungseinrichtungen wollen wir das Fundraising für Wissenschaft und Forschung stärken und für eine Kultur des Gebens auch für den Hochschulbereich sorgen. Bereits 2014 hat der Fundraising Verband Austria eine Arbeitsgruppe zu diesem Thema ins Leben gerufen. Neben der verstärkten Zusammenarbeit der Universitäten wurde damals der Wunsch nach Leitlinien zum Fundraising geäußert, die für alle Fundraiser nützlich sind. Transparenz und Ethik im Fundraising haben ebenso Fragen aufgeworfen, wie ein Regelwerk zur Verwendung von Spendengeldern.

Bei der Auftaktsveranstaltung zum Code of Conduct am 2. Juni 2016 haben wir den ersten Input von Ihrer Seite erhalten und in weiterer Folge ein kleines Redaktionsteam (3-4 Personen) gebildet, das aus den Inputs der Auftakt-Veranstaltung einen ersten Entwurf eines Code of Conduct verfasst hat. Dieser Entwurf wurde dann bis Mitte Oktober online verfügbar gemacht und weitere Anregungen und Änderungswünsche konnten abgeben werden. Dieses Feedback wurde vom Redaktionsteam ebenso in den Entwurf eingearbeitet, wie jenes, das wir von weiteren relevanten Stakeholdern erhalten haben. Die Präsentation zum Code of Conduct, gehalten am 7.11.2016 im Rahmen der Fachtagung Sciencefundraising finden Sie hier: Code of Conduct, Entstehung

Der Code of Conduct wurde im Juli 2017 veröffentlicht und im Jahr 2019 neu aufgelegt.

Um den Code of Conduct herunterzuladen, klicken Sie bitte einfach auf das Cover.

WISSENSCHAFTSSTIFTUNGEN IM ÜBERBLICK

Laden Sie sich hier unsere aktuelle Excel-Liste herunter!

Sie suchen nach Stiftungen für Wissenschaft und Forschung?
Hier sind Sie richtig! Machen Sie sich einen Überblick über Stiftungen aus Österreich, Deutschland & der Schweiz.
Geben Sie hier rechts ihre Daten ein und erhalten Sie kostenlos einen Link zum Download der aktuellen Excel-Liste.

📰 Sciencefundraising-News

🐝 Saubermacher unterstützt Bienenprojekt

2.6.2023

Saubermacher-Gründer Hans Roth unterstützt das zukunftsweisende Projekt „Bienenforschungspark“ und den Botanischen Garten der Universität Graz. Gemeinsam mit Rektor Peter Riedler, dem Team Fundraising sowie den Leitern des Botanischen Gartens wurden beide Umweltprojekte präsentiert. Noch bis zum 30. Juni 2023 können Firmen und Privatpersonen Teil des Projekts „Bienenforschungspark“ werden, mit dem ein Zuhause für mehr als eine Million Bienen geschaffen wird. Mit einer Spende von 50 Euro fördert man symbolisch eine Arbeitsbiene und eine Bienenkönigin mit 250 Euro. Gastgeber für bis zu 50.000 Bienen wird man als Bienenstock-Stifter mit einer Spende von 1.500 Euro. Mehr Informationen unter www.bienenforschungspark.at

Fazit Magazin, Ausgabe 193 vom Juni 2023

🏆 Zero Emissions Award – Österreichs größter privater Preis für klimarelevante Grundlagenforschung startet

31.5.2023

Forschende von Universitäten und außeruniversitären Forschungsstätten können ab Juni klimarelevante Projekte bei Österreichs größtem privat finanziertem Forschungspreis einreichen. Durch eine private Spende an die alpha+ Stiftung des FWF stehen unter dem Titel „Zero Emissions Award“ 4,5 Millionen Euro bereit, um neues Wissen für die Energiewende zu gewinnen.

FWF Österreichischer Wissenschaftsfonds

❤️ „PflegerIn mit Herz“ und MedUni Wien richten Stiftungsprofessur für Pflegewissenschaften ein

16.01.23

Ziele sind Forschung und Lehre im Bereich der Pflege sowie die Umsetzung innovativer Lösungen, um dem Pflegenotstand entgegenzuwirken. Die Professur wird mit 1,5 Mio. € gefördert.

OTS

🦋 100-Mio-Spende verwandelt „School of Advanced International Studies“ der Johns-Hopkins-Universität in multidisziplinäres Forschungszentrum

12.12.22

Die Privatspende durch James und Morag Anderson wird für den Ausbau der Ausbildung von Nachwuchs-Experten der Johns-Hopkins-Universität genutzt.

OTS

🎁 ISTA erhält Spende in Millionenhöhe

18.11.22

Das Institute of Science and Technology Austria (ISTA) in Klosterneuburg erhält vom Energieversorger Verbund eine Spende von fünf Millionen Euro. Das Institut richtet damit eine Professur für Energiewissenschaften ein – zur Forschung an Energiespeicherung.

Text: noe.ORF.at

🐝 Bienenforschung: Uni Graz sucht Unterstützer

04.10.22

Wie der ORF berichtet, sind Bienen wesentlich für das Ökosystem und für unsere Ernährung. Durch Krankheiten und Umweltfaktoren sind sie bedroht. Die Uni Graz sucht nun nach Unterstützern für einen Bienenforschungspark.

Sie haben noch Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, persönlich sowie per Email für Ihre Fragen zur Verfügung.

StephanKropf_FVA-Team

Stephan Kropf

Bereichsleitung Projekte & Mitglieder | Qualitätsinitiative Fördererwerbung & Sciencefundraising

    Unsere Datenschutzerklärung, mit allen Informationen dazu, wie wir Ihre Daten verarbeiten, finden Sie hier.