INITIATIVE

Sciencefundraising

Der FVA fungiert für Hochschulfundraiser*innen als Informationsplattform und bietet eine Reihe an Weiterbildungs- und Vernetzungsveranstaltungen an. Zusätzlich möchte der FVA, gemeinsam mit Vertreter*innen der österreichischen Universitäten und Forschungseinrichtungen, mit dem Code of Conduct das Fundraising für Wissenschaft und Forschung stärken. Zahlreiche Veranstaltungen wie Seminare, Webinare, Schulungen und Vernetzungstreffen sollen dazu beitragen, das Fundraising des Sektors weiterzuentwickeln und Möglichkeiten zur Professionalisierung des Bereichs zu bieten.

Sie suchen nach Stiftungen für Wissenschaft und Forschung? Hier sind Sie richtig! Machen Sie sich einen Überblick über Stiftungen aus Österreich, Deutschland & der Schweiz.

(c)FVA/Schedl_Science Fundraising
(c)FVA/Schedl_Science Fundraising
(c)FVA/Schedl_Science Fundraising

Fachtagung_Icon

Fachtagung

Seminar_Icon

Seminare & AGs

Webinar_Icon

Webinare

FACHTAGUNG SCIENCEFUNDRAISING ON DEMAND

Sciencefundraising-Wissen - wann & wo Sie wollen!

Sie haben die Fachtagung Sciencefundraising verpasst?
Oder Sie möchten die Keynotes, Workshops und Praxisbeispiele nochmal ansehen?
Dann melden Sie sich jetzt kostenlos für die ON-DEMAND-Website an und greifen Sie jederzeit auf die Vorträge zu!

Pfeil_ohne Hintergrund

Code of Conduct

„Ein Code of Conduct ist ein Verhaltenskodex und damit eine Sammlung von Verhaltensweisen, die in unterschiedlichsten Umgebungen und Zusammenhängen abhängig von der jeweiligen Situation angewandt werden können bzw. sollen.“

Gemeinsam mit Vertreter*innen der österreichischen Universitäten und Forschungseinrichtungen wollen wir das Fundraising für Wissenschaft und Forschung stärken und für eine Kultur des Gebens auch für den Hochschulbereich sorgen. Bereits 2014 hat der Fundraising Verband Austria eine Arbeitsgruppe zu diesem Thema ins Leben gerufen. Neben der verstärkten Zusammenarbeit der Universitäten wurde damals der Wunsch nach Leitlinien zum Fundraising geäußert, die für alle Fundraiser nützlich sind. Transparenz und Ethik im Fundraising haben ebenso Fragen aufgeworfen, wie ein Regelwerk zur Verwendung von Spendengeldern.

Bei der Auftaktsveranstaltung zum Code of Conduct am 2. Juni 2016 haben wir den ersten Input von Ihrer Seite erhalten und in weiterer Folge ein kleines Redaktionsteam (3-4 Personen) gebildet, das aus den Inputs der Auftakt-Veranstaltung einen ersten Entwurf eines Code of Conduct verfasst hat. Dieser Entwurf wurde dann bis Mitte Oktober online verfügbar gemacht und weitere Anregungen und Änderungswünsche konnten abgeben werden. Dieses Feedback wurde vom Redaktionsteam ebenso in den Entwurf eingearbeitet, wie jenes, das wir von weiteren relevanten Stakeholdern erhalten haben. Die Präsentation zum Code of Conduct, gehalten am 7.11.2016 im Rahmen der Fachtagung Sciencefundraising finden Sie hier: Code of Conduct, Entstehung

Der Code of Conduct wurde im Juli 2017 veröffentlicht und im Jahr 2019 neu aufgelegt.

Um den Code of Conduct herunterzuladen, klicken Sie bitte einfach auf das Cover.

WISSENSCHAFTSSTIFTUNGEN IM ÜBERBLICK

Laden Sie sich hier unsere aktuelle Excel-Liste herunter!

Sie suchen nach Stiftungen für Wissenschaft und Forschung?
Hier sind Sie richtig! Machen Sie sich einen Überblick über Stiftungen aus Österreich, Deutschland & der Schweiz.
Geben Sie hier rechts ihre Daten ein und erhalten Sie kostenlos einen Link zum Download der aktuellen Excel-Liste.

📰 Sciencefundraising-News

📣 Call 2024 – Information and Communication Technologies

24.11.2023

The 15th Vienna Research Groups for Young Investigators call 2024 is issued for up to three group leader positions as part of the WWTF’s Information and Communication Technology programme.

Submission deadline: 2pm CET, March 19th 2024.

An online information session will take place on January 18th 2024 from 10:00-12:00am CET.

W|W|T|F

👏 FWF und Weiss-Wissenschaftsstiftung zu „Stifter*innen des Jahres 2023“ gekürt

2.10.2023

Der Verband für gemeinnütziges Stiften zeichnete die Partnerschaft zwischen dem FWF und der Weiss-Wissenschaftsstiftung mit dem Preis „Stifter*innen des Jahres 2023: Kategorie Gelungene Kooperationen“ aus. Mit der Auszeichnung würdigt der Branchenverband eine erfolgreiche Kooperation und Pionierleistung im Bereich der Wissenschaftsförderung.

OTS/Der Wissenschaftsfonds FWF

🎓 Getzner Werkstoffe GmbH finanziert Stiftungsprofessur an der Uni Innsbruck

20.9.2023

Die Universität Innsbruck bekommt eine Professur für Eisenbahnbau und -betrieb. Gestiftet wird sie vom Vorarlberger Werkstoffspezialisten Getzner. Auch ein Kompetenzzentrum soll entstehen. Forschungsarbeiten sollen zeigen, dass die Bahn in der Lage sei, die „grüne“ Alternative für die Mobilität der Zukunft zu sein.

tirol.orf.at

❄️ Dank Spende von Dr. Christian Palmers: Universität Graz errichtet Station für Klimaforschung in Grönland

15.9.2023

Um den Klimawandel besser zu erforschen, baut die Universität Graz in Ostgrönland eine rund 300 Quadratmeter große Forschungsstation. Bis zum Sommer 2024 soll das Forschungshaus fertiggestellt sein, das man sich laut Wolfgang Schöner, Direktor des Austrian Polar Research Institute (APRI), „wie eine Berghütte“ vorstellen könne. Nach Planung wird es Platz für den gleichzeitigen Aufenthalt von bis zu 25 Wissenschafter*innen bieten. Errichtet wurde das Forschungshaus auf Initiative von Christian Palmers. Der studierte Biologe ist der Enkel des österreichischen Unterwäsche-Unternehmensgründers Ludwig Palmers und unternimmt immer wieder Reisen in die Arktis und Antarktis.

Universität Graz, Online News
APA Science, 15.9.2023

🏆 Houskapreis 2024: B&C Privatstiftung vergibt erneut 750.000 Euro für österreichische Spitzenforschung

30.8.2023

Für den Houskapreis 2024 sind österreichische Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) zur Einreichung ihrer wirtschaftsrelevanten Forschungsprojekte eingeladen. Der mit insgesamt 750.000 Euro dotierte Houskapreis der B&C Privatstiftung ist der größte private Preis für anwendungsnahe Forschung in Österreich und wird in drei Kategorien verliehen: „Hochschulforschung“, „Außeruniversitäre Forschung“ und „Forschung & Entwicklung in KMU“. Projekte können von 1. September bis 30. November 2023 online auf www.houskapreis.at eingereicht werden. Die Prämierung findet im Rahmen einer festlichen Preisverleihung am 25. April 2024 statt.

Presseinformation der B&C Privatstiftung

😩 Familie Ströck gibt 1 Million EUR zur Erforschung seltener Krankheit

21.08.2023

ME/CFS, auch chronisches Fatigue-Syndrom genannt, ist ein seltene Erkrankung. Aber auch zahlreiche Long-Covid-Erkrankte leiden darunter. Jede noch so kleine Anstrengung verursacht Schmerz und Leid – egal ob körperlich oder mental. ME/CFS ist schwer zu diagnostizieren und viel zu wenig erforscht.

Angetrieben aus persönlicher Betroffenheit, steckt die Familie Ströck nun über eine Stiftung (WE&ME, ehemals TEMPI) mehr als eine Million Euro in ein Kompetenzzentrum, in dem Diagnosen erstellt und Therapiestudien gemacht werden sollen, wo sich Ärztinnen und Ärzte aber auch austauschen und weiterbilden können.

ORF TOPOS (Online), 21. August 2023

Sie haben noch Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, persönlich sowie per Email für Ihre Fragen zur Verfügung.

StephanKropf_FVA-Team

Stephan Kropf

Bereichsleitung Projekte & Mitglieder | Qualitätsinitiative Fördererwerbung & Sciencefundraising

    Unsere Datenschutzerklärung, mit allen Informationen dazu, wie wir Ihre Daten verarbeiten, finden Sie hier.