INFORMATIONEN

Verein für NPO-Management

Der Verein für NPO Management ist Hauptveranstalter der gemeinnützigen Spendenlotterie „Das gute Los – Frühjahrslotterie“, die zur Finanzierung des Vereins selbst, sowie zur Finanzierung gemeinnütziger Projekte der mitveranstaltenden NPOs beiträgt. Mehr hierzu unter www.das-gute-los.at.

In Zusammenarbeit mit dem Fundraising Verband Austria und Stifter-helfen führt der Verein für NPO Management zahrleich Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen für Mitarbeiter*innen gemeinnütziger Organisationen durch. Dabei fokussiert der Verein auf Inhalte abseits des Fundraisings. Aktuell im Speziellen auf EDV, Grafik und technische Elemente des Marketings.

Statuten

Der Verein für NPO Management ist ein gemeinnütziger Verein, arbeitet sehr eng mit dem Fundraising Verband Austria zusammen und verfolgt folgende Zwecke:

  1. Die Berufsaus- und Weiterbildung für Mitarbeiter*innen von NPOs,
  2. Die Verbesserung der wirtschaftlichen, legistischen und sozialen Rahmenbedingungen für gemeinnützige Vereine,
  3. Die Förderung der Qualität des Managements in NPOs, sowie
  4. Die Förderung von Wissenschaft und Forschung zum österreichischen NPO-Sektor.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind alle Veranstaltungen des Vereins für NPO Management, unabhängig von Ort, Zeit und Dauer der Durchführung, sofern sich nicht aus den jeweiligen Verträgen etwas anderes ergibt.

Mit dem Absenden eines ausgefüllten Anmeldeformulars bieten Sie dem Verein für NPO Management verbindlich den Abschluss eines Vertrages an und akzeptieren damit gleichzeitig die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von XING Events.


2. Anmeldungen

2.1      Anmeldeprozess

Mit dem Absenden eines ausgefüllten Anmeldeformulars zu einer Veranstaltung über die Plattform XING Events leiten Sie den Anmeldeprozess ein. Anmeldungen, Umbuchungen sowie Stornierungen zu Veranstaltungen erfolgen ausschließlich über diese Plattform und sind verbindlich. Nach Ausfüllen des Anmeldeformulars erhalten Sie ein Eventticket per E-Mail. Vertragspartner für Anmeldungen ist der Verein für NPO Management, wir kooperieren lediglich mit der XING Events GmbH, die als unsere Erfüllungsgehilfin tätig wird.

Mit Zusendung der Anmeldebestätigung sichern wir Ihnen einen fixen Platz zu, erst zu diesem Zeitpunkt kommt ein für den Verein für NPO Management bindender Teilnahmevertrag zustande.

2.2         Teilnahmevoraussetzungen

Das Bildungsangebot des Vereins für NPO Management steht ausnahmslos Vertreter*innen gemeinnütziger Einrichtungen (NPOs) zur Verfügung. Für entgeltliche Veranstaltungen können Teilnahmevoraussetzungen festgelegt werden, die sich auf die Teilnehmenden als solche, ihre Qualifikationen oder ihre berufliche Tätigkeit beziehen können. Solche Voraussetzungen sind der Beischreibung der Veranstaltung auf der jeweiligen Website zu entnehmen.

Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie alle genannten Voraussetzungen erfüllen.

 

2.3      Teilnahmeplatzvergabe

Die Vergabe der Teilnahmeplätze erfolgt in der Reihenfolge des Anmeldungseingangs. Berücksichtigt werden dabei ausschließlich abgeschlossene Anmeldungen, durch das Ausfüllen des Anmeldeformulars alleine wird noch kein Platz für Sie gesichert.

Unabhängig davon, ob es sich um entgeltliche oder unentgeltliche Veranstaltungen handelt, behält sich der Verein für NPO Management das Recht vor, auch bereits abgeschlossene Anmeldungen abzulehnen, falls sich herausstellt, dass zwingende Kriterien für die Teilnahme auf Seiten des/der Teilnehmer*in nicht vorliegen.

 

3. Zahlungsbedingungen

Die Einhaltung der Zahlungsmodalitäten und des Zahlungstermins bildet eine wesentliche Voraussetzung für die Veranstaltungsteilnahme. Teilnahmegebühren müssen zur Gänze vor Beginn der Veranstaltung bezahlt werden, andernfalls ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich.

Alle angegebenen Preise verstehen sich in Euro und werden als Endpreise angegeben; eine Mehrwertsteuer wird nicht verrechnet. Sie können verschiedene Bezahloptionen wählen, die von der Firma XING angeboten werden. Wenn Sie die Zahlungsoption „Rechnung“ gewählt haben, erhalten Sie per Email die Rechnung und der Rechnungsbetrag ist bis spätestens 14 Tage nach Erhalt einzuzahlen; maßgeblich ist dabei der Zeitpunkt, zu dem Sie die Überweisung getätigt haben.

3.1      Umfang der Teilnahmegebühren

Die jeweiligen Gesamtteilnahmegebühren schließen die Teilnahme an der Veranstaltung, sowie sämtliche für die Veranstaltung benötigte Materialien ein. Es fallen für Teilnehmer*innen keine weiteren, für die Teilnahme zwingend notwendigen, Aufwendungen an.

Eventuell werden auf der Veranstaltung Verpflegung und Getränke angeboten – wenn angegeben, sind diese in den Teilnahmegebühren enthalten. Sonstige Kosten für Verpflegung und Getränke, die nicht im Zusammenhang der Veranstaltung angeboten werden, sowie eventuell anfallende Kosten für Garderobe, Parken, Anreise und Unterkunft sind selbst zu tragen und nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

3.2      Ermäßigte Teilnahmegebühren

Im Fall von Early Bird-Tickets richtet sich die Ermäßigung nach dem Zeitpunkt der Anmeldung, sowie der fristgerechten Einzahlung der Teilnahmegebühr; wird die angegebene Zahlungsfrist überschritten, verfällt auch der Early Bird-Rabatt.

 

4. Rücktrittsmodalitäten

Die Möglichkeit eines Rücktritts richtet sich nach der Art der Veranstaltung und dem Zeitpunkt des Einlangens der Rücktrittserklärung. Ebenso richtet sich das Entstehen von Stornogebühren nach dem Zeitpunkt des Einlangens der Rücktrittserklärung. Ein Rücktritt vom Teilnahmevertrag hat schriftlich zu erfolgen, in diesem Fall wird der Vertrag, sofern der Rücktritt zulässig war, storniert

Im Fall eines wirksamen Rücktritts vom Teilnahmevertrag werden eventuell bereits an den Verein für NPO Management geleistete Teilnahmegebühren, abzüglich eventueller Stornogebühren, rückerstattet.

Bis maximal 48 Stunden vor Beginn der Veranstaltung kann der Teilnahmevertrag, unabhängig vom Veranstaltungstyp, auf eine andere Person übertragen werden. Die Übertragung hat schriftlich zu erfolgen. Wenn für die Teilnahme als solche, oder den Erwerb einer besonderen Teilnahmekategorie, bestimmte Voraussetzungen nötig waren, so hat diese auch jene Person zu erfüllen, auf die der Vertrag übertragen wird. Die Übertragung eines zum Mitgliederpreis erworbenen Teilnahmevertrags ist also beispielsweise nur auf eine Person möglich, die ebenfalls einer Verein für NPO Management-Mitgliedsorganisation angehört.

4.1      Seminare & Fachtagungen

Ein Rücktritt ist bis zu 15 Kalendertage vor Beginn der Veranstaltung möglich. Eine Stornogebühr fällt nicht an.

4.2      Lehrgänge & Kongresse

Ein Rücktritt ist bis zu 21 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn möglich. Für einen Rücktritt mehr als sechs Wochen vor der Veranstaltung werden keine Stornogebühren fällig, für einen Rücktritt zwischen sechs Wochen und 21 Tagen vor der Veranstaltung werden 50% des Gesamtteilnahmebetrags als Stornogebühren verrechnet.

4.3      Kostenlose Veranstaltungen

Über ein Nichterscheinen von angemeldeten Personen ist der Verein für NPO Management zum ehestmöglichen Zeitpunkt zu informieren. Eine Stornogebühr fällt nicht an. Nach Möglichkeit ist eine Ersatzperson zu entsenden, die stattdessen teilnimmt.

 

5. Allgemeine Regeln für den Besuch der Veranstaltung

Für den Fall, dass am Veranstaltungsort eine Hausordnung gilt, sind Teilnehmer*innen verpflichtet, diese einzuhalten. Des Weiteren gelten grundlegende Regeln für die Teilnahme an allen Veranstaltungen, unabhängig von Veranstaltungsort, -art und –zeit. Teilnehmer*innen haben allen Anordnungen von Verein für NPO Management-Mitarbeiter*innen jederzeit Folge zu leisten.

5.1      Weitergabe von Veranstaltungsinhalten an Dritte

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung gilt jeweils nur für eine Person. Es ist nicht gestattet, die Inhalte einer Veranstaltung Dritten zugänglich zu machen. Für den Fall dass eine Weitergabe von Inhalten an nicht angemeldete Personen gewünscht ist, muss dies im Vorfeld mit dem Verein für NPO Management abgesprochen werden und ist dies separat zu entlohnen.

5.1.1      Präsenzveranstaltungen

Insbesondere darf keine Person unter dem Namen einer anderen, angemeldeten Person eine Veranstaltung besuchen. Angemeldete Personen, die dies einer anderen Person ermöglichen, haften für die Kosten der Teilnahmegebühren dieser Person.

Vorträge, Podiumsdiskussionen und alle sonstigen Methoden der Wissensvermittlung auf Veranstaltungen dürfen weder gefilmt noch mittels Audiospur aufgezeichnet werden. Falls im Anschluss an einen Vortrag Unterlagen ausgeteilt werden, dürfen diese nicht an Dritte weitergegeben werden.

5.1.2      Onlineveranstaltungen

Der Anmeldelink darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Ebenso dürfen Onlineveranstaltungen nicht von mehreren Personen über denselben Anmeldelink beziehungsweise vom selben Gerät aus besucht werden.  Angemeldete Teilnehmer*innen dürfen auch nicht mit sonstigen Methoden (Screensharing etc.) nicht angemeldeten Personen Zugang zu Onlineveranstaltungen verschaffen.

Die Veranstaltung darf weder als Ganzes noch in Teilen aufgezeichnet werden, weder als Video- noch als Tonaufnahme. Eventuell durch den Verein für NPO Management zur Verfügung gestellte Aufnahmen dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.

5.2      Unterlagen

Eventuell werden in Zusammenhang mit Veranstaltungen unterstützende Unterlagen durch den Verein für NPO Management oder die Vortragenden ausgegeben. Darauf besteht jedoch ausdrücklich kein Anspruch. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit von durch Vortragende ausgegebenen Unterlagen kann der Verein für NPO Management keine Gewähr leisten.

Onlineveranstaltungen werden gegebenenfalls durch den Verein für NPO Management aufgezeichnet und teilweise im Nachhinein den Teilnehmer*innen oder allgemein auf der Verein für NPO Management-Website zugänglich gemacht. Dies wird spätestens zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben. Der Verein für NPO Management kann jedoch nicht für reibungslose Aufzeichnungen beziehungsweise deren spätere Abrufbarkeit garantieren.

5.3      Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Sämtliche rechtlichen Vorschriften, die auf der Veranstaltung zur Anwendung kommen, sind verpflichtend einzuhalten. Dies betrifft insbesondere Vorschriften des Jugendschutzes, Lärmschutzmaßnahmen, sowie Regelungen zu Brand- und Gesundheitsschutz.

Es liegt in der Verantwortung der Teilnehmer*innen, sich über die geltende Rechtsordnung zu informieren, auf Unkenntnis kann sich nicht berufen werden. Bei Nichteinhaltung geltender rechtlicher Vorschriften kann notwendigenfalls ein Verweis von der Veranstaltung durch Mitarbeiter*innen des Verein für NPO Management oder des Veranstaltungsorts erfolgen. Dabei entsteht keinerlei Anspruch auf Kostenersatz für die Unmöglichkeit des weiteren Besuchs der Veranstaltung.

Für den Fall, dass Teilnehmer*innen geltende Rechtsvorschriften absichtlich, insbesondere nach diesbezüglicher Aufforderung durch Mitarbeiter*innen es Verein für NPO Management oder des Veranstaltungsorts, nicht einhalten, haben sie den Verein für NPO Management für alle daraus entstehenden Schäden schad- und klaglos zu halten.

 

6. Absage, Verschiebung oder Änderung von Veranstaltungen

Auch wenn keine ausdrückliche Mindestteilnehmeranzahl angegeben ist, können Veranstaltungen aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht durchgeführt werden, wenn sich zu wenige Teilnehmer*innen anmelden. Ebenso können Veranstaltungen nicht abgehalten werden, wenn der/die Vortragende erkrankt oder aus anderen Gründen nicht verfügbar und kein Ersatz vorhanden ist. In diesen Fällen, sowie wenn die Veranstaltung aus anderen Gründen, die nicht im Einflussbereich des Verein für NPO Management liegen, nicht stattfinden kann, können Veranstaltungen zur Gänze abgesagt, verschoben oder geändert werden. Durch Teilnehmer*innen eventuell bereits getätigte Aufwände in Zusammenhang mit der Veranstaltung werden in diesen Fällen nicht ersetzt.

6.1      Absagen von Veranstaltungen

Um eine Absage im Sinne dieser AGB handelt sich, wenn eine Veranstaltung ersatzlos gestrichen, also nicht bloß auf einen anderen Zeitpunkt verschoben oder unter anderen Modalitäten durchgeführt wird.  Die Absage einer Veranstaltung durch den Verein für NPO Management bewirkt, dass sämtliche Teilnahmeverträge storniert werden. Bereits (teilweise) bezahlte Teilnahmegebühren erstattet der Verein für NPO Management in diesem Fall zurück.

6.2      Verschiebungen von Veranstaltungen

Um eine Verschiebung handelt es sich in allen Fällen, in denen Veranstaltungen auf einen anderen Termin innerhalb eines auf den geplanten Veranstaltungsbeginn folgenden Zeitraums von 12 Monaten verschoben werden; eine Verlegung auf einen Ersatztermin mehr als 12 Monate später wird einer grundlegenden Änderung (siehe gleich unten) gleichgehalten. Die Verschiebung einer Veranstaltung durch den Verein für NPO Management hat keinen Einfluss auf die Teilnahmeverträge, diese bleiben aufrecht und gelten für den neuen Termin unverändert weiter.

6.3      Änderungen von Veranstaltungen

Bei Änderungen von Veranstaltungen wird danach differenziert, ob es sich um einen Eingriff in den Gesamtcharakter der Veranstaltung handelt („grundlegende Änderung“) oder nicht („geringfügige Änderung“).  Von geringfügigen Änderungen bleiben die Teilnahmeverträge unberührt. Für den Fall, dass grundlegende Änderungen in den 14 Kalendertagen vor Veranstaltungsbeginn, also nach Ablauf des allgemeinen Rücktrittsrechts, vorgenommen werden, verlängert sich das Rücktrittsrecht. In diesem Fall ist ein Rücktritt vom Teilnahmevertrag bis 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn möglich.

6.3.1      Geringfügige Änderungen

Geringfügige Änderungen sind solche, die bei objektiver Betrachtung keinen Einfluss auf die Entscheidung von Teilnehmer*innen, eine Veranstaltung zu besuchen, haben können. Das sind beispielsweise die Änderung der Uhrzeit, der Austausch von Vortragenden bei Wahrung des Themas des Vortrags, sowie die Änderung einer Präsenz- auf eine Onlineveranstaltung.

6.3.2      Grundlegende Änderungen

Grundlegende Änderungen sind all jene, bei denen objektiv davon auszugehen ist, dass sie die Entscheidung von Teilnehmer*innen zum Besuch von Veranstaltungen beeinflussen können. Insbesondere handelt es sich um grundlegende Änderungen bei Änderung des Themas einer Veranstaltung, bei einer Verlegung des Veranstaltungsorts in eine andere Gemeinde, sowie bei Änderung einer Online- auf eine Präsenzveranstaltung.

 

7. Gerichtsstand

Es kommt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Österreich zur Anwendung. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Teilnahme an Veranstaltung des Verein für NPO Management ist Wien.

Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Rechtswirksamkeit aller anderen Bestimmungen. In diesem Fall wird die rechtsunwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare Bestimmung ersetzt, die dem Inhalt und Zweck der rechtsunwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.

Im Anmeldeformular muss immer ein Link mit Verweis auf die AGB sein, dem aktiv zugestimmt wird. Die Zustimmung sollte verpflichtend, eine Anmeldung also ohne sie nicht möglich sein.

Datenschutzerklärung

Transparenz und die Wahrung Ihrer Datenschutzrechte sind uns wichtig!

Im Folgenden beschreiben wir, der Verein für NPO Management, 1180 Wien, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Rückschlüsse auf Ihre Person erlauben, wie insbesondere Ihr Name, Geburtsdatum und Ihre Kontaktdaten. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich im Rahmen der Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Datenschutzgesetzes und des Telekommunikationsgesetzes.

Unsere Kontaktdaten

Sollten Sie zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Fragen oder Anliegen haben, wenden Sie sich bitte schriftlich an uns:

Dr. Günther Lutschinger
Verein für NPO Management
Herbeckstraße 27, Tür 3
1180 Wien
NPOManagement@fundraising.at

Arten der Datenverarbeitung und deren Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu den folgenden Zwecken:

  • Newsletter

Im Rahmen der Anmeldung zur Mitgliedschaft im Verein für NPO Management, zu Veranstaltungen und Kongressen, sowie jederzeit über unsere Website, haben Sie die Möglichkeit, sich zu unserem Verein für NPO Management-Newsletter anzumelden. Die Daten, die Sie uns im Zuge der Anmeldung bekannt geben, verwenden wir für die Zusendung unseres Newsletters. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, den Newsletter wieder abzubestellen, in diesem Fall löschen wir sämtliche Daten, die Sie uns für diesen Zweck zur Verfügung gestellt haben.

Rechtsgrundlage: Einwilligung gem § 107 Absatz 1 TKG iVm Artikel Absatz 1 lit a DSGVO

 

  • Veranstaltungen, Seminare und Kongresse

Wir erheben im Rahmen von Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen, Seminaren und Kongressen Teilnehmer*innendaten. Diese Daten benötigen wir, um die Anmeldung abzuwickeln, Teilnehmer*innenlisten zu führen, die gebuchten Module bzw. Seminare zu administrieren, die Anwesenheit der Teilnehmer*innen zu dokumentieren und zu Verrechnungszwecken. Nach Ende der Veranstaltung und der Verrechnung derselben löschen wir Ihre Daten gerne wieder, sofern Sie das wünschen.

Die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen, Seminaren und Kongressen, sowie die anschließende Abrechnung, erfolgt über XING Events; unsere Vertragspartnerin ist die XING Events GmbH. Im Rahmen der Anmeldung ist es erforderlich, dass Sie Ihre Daten der XING Events GmbH mitteilen, die diese anschließend an uns weitergibt. Die Datenschutzerklärung der XING Events GmbH finden Sie unter diesem Link.

Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung gem Artikel 6 Absatz 1 lit b DSGVO

 

  • Aussendungen

Wir verwenden Ihre Daten, um Ihnen per Post, oder im Fall Ihrer Zustimmung auch per E-Mail, Informationen und Neuigkeiten über den Verein für NPO Management, Veranstaltungen und Projekte zukommen zu lassen. Zweck dieser Aussendungen ist, Sie über unsere Aktivitäten und Angebote auf dem Laufenden zu halten, Teilnehmer für unsere Veranstaltungen zu gewinnen und Unterstützung für unsere oder fremde Projekte zu generieren.

Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse gem Artikel 6 Absatz 1 lit f DSGVO

 

  • Foto- und Videoaufnahmen

Wir lassen auf Veranstaltungen des Verein für NPO Management von professionellen Fotograf*innen Fotos und teilweise auch Videos anfertigen. Unsere Fotograf*innen sind angehalten, keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen zu verletzen, sie nehmen keine Fotos sensibler Daten auf und achten nach bestem Wissen und Gewissen darauf, Personen nicht unvorteilhaft oder gegen ihren Willen zu fotografieren. Wir lassen die Fotos anfertigen, um sie in unseren diversen Medien, auf unserer Website und in unseren Social-Media-Kanälen zu veröffentlichen, darüber hinaus können die Aufnahmen eventuell für Öffentlichkeitsarbeitszwecke an Kooperationspartner oder Dienstleister weitergegeben werden. Dies dient dem Zweck, auf die Tätigkeit des Verein für NPO Management aufmerksam zu machen und unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse gem Artikel 6 Absatz 1 lit f DSGVO

 

  • Cookies

Wir verwenden auf unserer Website Cookies für verschiedene Zwecke, manche davon sind nötig um die Website am Laufen zu halten, manche dienen dazu, unseren Web-Auftritt zu verbessern und manche sollen uns helfen, unsere Nutzer*innen besser zu verstehen und Ihnen passende Informationen anzuzeigen. Im Folgenden erklären wir Ihnen, welche Cookies wir verwenden, wie sie funktionieren, wie lange und wo sie gespeichert werden und welchem Zweck sie dienen. Sie haben die Möglichkeit, über das beim Aufruf der Website eingeblendete Cookie-Banner, auszuwählen, welche Cookies Sie zulassen möchten, und könnte diese Einstellung jederzeit wieder ändern.

Eine Liste aller Cookies, die wir auf dieser Website verwenden, aufgelistet nach den untenstehenden Kategorien, finden Sie hier:

Essenziell

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Borlabs Cookie

Name Borlabs Cookie
Anbieter Eigentümer dieser Website
Zweck Speichert die Einstellungen der Besucher, die in der Cookie Box von Borlabs Cookie ausgewählt wurden.
Cookie Name borlabs-cookie
Cookie Laufzeit 1 Jahr

Statistiken

Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Google Analytics

Name Google Analytics
Anbieter Google LLC
Zweck Cookie von Google für Website-Analysen. Erzeugt statistische Daten darüber, wie der Besucher die Website nutzt.
Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy
Cookie Name _ga,_gat,_gid
Cookie Laufzeit 2 Jahre

Marketing

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Pardot Tracking Cookie

Name Pardot Tracking Cookie
Anbieter Salesforce
Zweck Pardot verwendet Cookies, um Ihre Interaktionen auf unserer Webseite besser verstehen und personalisierte Inhalte anzeigen zu können.
Datenschutzerklärung https://www.fundraising.at/datenschutzerklaerung/
Host(s) pi.pardot.com
Cookie Name Pardot
Cookie Laufzeit 3650 Tage

Externe Medien

Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.

Google Maps

Name Google Maps
Anbieter Google
Zweck Wird zum Entsperren von Google Maps-Inhalten verwendet.
Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy
Host(s) .google.com
Cookie Name NID
Cookie Laufzeit 6 Monate

YouTube

Name YouTube
Anbieter YouTube
Zweck Wird verwendet, um YouTube-Inhalte zu entsperren.
Datenschutzerklärung https://policies.google.com/privacy
Host(s) google.com
Cookie Name NID
Cookie Laufzeit 6 Monate

 

  • Essenzielle Cookies

Essenzielle Cookies machen die Website für Sie nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation oder Basiseinstellungen übernehmen. Da die Website ohne diese notwendigen Cookies nicht funktionieren kann, haben Sie nicht die Möglichkeit, deren Verwendung abzulehnen.

Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse gem Artikel 6 Absatz 1 lit f DSGVO

  • Statistik-Cookies

Statistik-Cookies dienen uns dazu, zu verstehen, wie unsere Nutzer*innen auf der Website navigieren, woher Sie stammen und für welche Themen sie sich interessieren. Unsere Website verwendet unter anderem Cookies von Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Die Informationen werden auf den Server von Google übertragen und dort gespeichert. Google benutzt diese Informationen, um die Nutzung der Website auszuwerten und uns über die Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Sie haben im Nachhinein jederzeit die Möglichkeit, die Cookies von Google Analytics wieder abzulehnen. Klicken Sie dazu einfach hier:

Google Analytics

Rechtsgrundlage: Einwilligung gem § 107 Absatz 1 TKG iVm Artikel Absatz 1 lit a DSGVO

  • Marketing-Cookies

Marketing-Cookies speichern individuelle Informationen zu den Nutzer*innen, um deren Interessen einzuschätzen und die Website in Aussehen und Verhalten dementsprechend anzupassen. Die Informationen zu den einzelnen Nutzer*innen werden dabei über die IP-Adresse einer individuellen ID zugeordnet und anhand dieser ID verwaltet.

Rechtsgrundlage: Einwilligung gem § 107 Absatz 1 TKG iVm Artikel Absatz 1 lit a DSGVO

  • Nachträgliche Änderung der Cookie-Einstellungen

Sie können die Entscheidung, die Sie im Pop-Up-Fenster betreffend die Verwendung von Cookies getroffen haben, jederzeit ändern. Um das Pop-Up-Fenster nochmals zu öffnen und die Cookie-Einstellungen zu ändern, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: Cookie-Einstellungen

Einsatz von Social Media

Unser Webauftritt bietet Ihnen die Möglichkeit, mittels sogenannter „Social Bookmarks“ Links zu unseren Inhalten auf Social Media Plattformen zu teilen, wobei zunächst keine personenbezogenen Daten an diese Anbieter übertragen werden. Nur wenn Sie auf eines der Social Media Symbole klicken, werden personenbeziehbare Daten übermittelt: Durch Ihren Aufruf der Website des jeweiligen Social Media Anbieters werden Daten automatisiert an den jeweiligen Diensteanbieter übermittelt und dort (u.a. bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke sowie die Speicherfristen bekannt.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den jeweiligen Social Media-Dienst erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Die wichtigsten haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

 

Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir übermitteln Ihre Daten nur dann an Dritte, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, es zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, Sie der Weitergabe ausdrücklich zugestimmt haben oder diese zur Erfüllung eines berechtigten Interesses erforderlich ist.

Darüber hinaus teilen wir Ihre Daten betreffend konkrete Anmeldungen mit unserer Vertragspartnerin XING Events GmbH, mit welcher wir die Anmeldung und Abrechnung von Veranstaltungen, Seminaren und Kongressen in Kooperation abwickeln.

Wir geben Ihre Daten niemals zu kommerziellen Zwecken weiter und vermarkten sie auch nicht anderweitig.

Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange aufbewahrt, wie dies nötig ist, um die oben genannten Zwecke zu erreichen und wie dies nach anwendbarem Recht zulässig ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten zudem jedenfalls so lange gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten

Nach dem geltenden Recht sind Sie unter anderem berechtigt:

(i) zu überprüfen, ob und welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben und Kopien dieser Daten zu erhalten.

(ii) die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies dient insbesondere dazu, dass wir Sie künftig nicht mehr kontaktieren.

(iii) die Berichtigung, Ergänzung, oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, die falsch sind oder nicht rechtskonform verarbeitet werden, zu verlangen. Die Lösung Ihrer Daten kann erst dann erfolgen, wenn die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind. Bei einer Löschung Ihrer Daten kann zudem nicht verhindert werden, dass wir Sie künftig wieder kontaktieren.

(iv) Sie haben zudem das Recht, der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung/Spendenwerbung jederzeit zu widersprechen. Sofern eine Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen.

(v) Zudem können Sie für die Zwecke der Datenübertragbarkeit die zur Verfügung Stellung Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bzw, sofern technisch möglich, die Übertragung auf einen anderen Verantwortlichen verlangen.

(vi) Sie haben zudem das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde zu erheben, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten rechtswidrig erfolgt.

 

Kontaktdaten der österreichischen Aufsichtsbehörde:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8-10
1080 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
e-mail: dsb@dsb.gv.at

Sie haben noch Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen telefonisch, persönlich sowie per Email für Ihre Fragen zur Verfügung.

StephanKropf_FVA-Team

Stephan Kropf

Team- & Projektleiter | IT für NPOs | Sciencefundraising | Kulturfundraising

    Unsere Datenschutzerklärung, mit allen Informationen dazu, wie wir Ihre Daten verarbeiten, finden Sie hier.