JOB-CENTER
 
Sie suchen neue MitarbeiterInnen?
Bitte informieren Sie uns unter fva[at]fundraising.at! Wir stellen Ihre Job-Ausschreibungen aus den Bereichen Fundraising, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit gerne kostenlos für Sie in die FVA-Jobbörse online. Außerdem wird Ihre Ausschreibung in den FVA-Newsletter übernommen. Bitte lassen Sie uns Ihre Stellenanzeigen als Word-Datei zukommen.

Ihr Vorteil:
Sie erreichen mit der FVA-Jobbörse genau die Menschen, die Sie suchen: ExpertInnen aus den Bereichen Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Seit 1. März 2011 sind in Stelleninseraten verpflichtend Angaben zum Mindestentgelt zu machen. Stellenausschreibungen ohne Mindestgehalt werden nicht online gestellt.


Sie suchen einen Job?

Dann sind Sie hier richtig! Die FVA-Jobbörse ist die größte Plattform für Fundraising-Jobangebote in Österreich.
 

 
 
JOBS
Kampaigner (m/w) 40h, ehestmöglicher Eintritt, Wien 09.05.2019

WWF Österreich

Aufgaben:

  • Strategische Planung und Durchführung von Natur- und Umweltschutzkampagnen mit Schwerpunkt Bodenschutz und Raumplanung in enger Abstimmung mit dem Kommunikations- und Naturschutzteam des WWF
  • Externer Kampagnenträger gegenüber Medien, Politik und anderen Stakeholdern
  • Interne Koordination der zuständigen Fachexperten
  • Zielgruppenspezifische Aufbereitung der Positionen und Übersetzung der fachlichen Grundlagen für die Öffentlichkeit in Zusammenarbeit mit dem Kommunikationsteam des WWF
  • Selbständige (Weiter-)Entwicklung der fachlichen Grundlagen in Abstimmung internen und externen Experten, unter Einbezug des aktuellen Stands der Wissenschaft
  • Vernetzung mit und von relevanten Akteuren


Wir erwarten:

  • Mehrjährige Erfahrung in der Planung und Durchführung von politischen Kampagnen im NGO-Kontext
  • Ausbildung und/oder fundiertes Wissen in den Bereichen Umweltpolitik, Naturschutz, Raumplanung, Flächenschutz, Bodenverbrauch
  • Souveräner Umgang mit Medien und herausragende Kommunikationsfähigkeit
  • Sattelfest im politischen Lobbying
  • Gute Vernetzung in der heimischen Politik- und Medienlandschaft, sowie in der NGO-Szene
  • Durchsetzungsstarker Stratege mit dem Gefühl für die richtige Botschaft zur richtigen Zeit am richtigen Ort
  • Exzellentes Deutsch und sehr gutes Englisch
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Österreichs


Unser Angebot:

  • Hohe Eigenverantwortung in einem idealistischen, sozialen und dynamischen Umfeld
  • Kreatives Betätigungsfeld und Knowhow-Transfer mit einem weltweiten
  • Expertennetzwerk
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung
  • Attraktive Sozialleistungen
  • Mindestbruttogehalt iHv EUR 2.700,-- / Monat

Anmerkungen:

Du bist ein geborener Kampaigner, dessen Herz für den Natur- und Umweltschutz schlägt? Mit Deinem strategischen Talent ziehst Du Politik und Öffentlichkeit souverän auf Deine Seite? Der Schutz der Lebensräume von Mensch und Tier ist Dir besonders wichtig und Du möchtest diese Botschaft wirkungsvoll in die Welt tragen? Als Bindeglied der Natur- und Umweltschutzprogramme des WWF Österreich und Sprachrohr zum Thema Bodenverbrauch bekommst Du die Chance dazu und berichtest dabei direkt an die Abteilungsleitung “Natur- und Umweltschutz”. Worauf wartest Du?

Bewerbungen bis 7. Juni über das Bewerbungsportal des WWF Österreich: https://wwf-at.jobbase.io/apply/kbeup1tu70827vixox8izxl2nc7tbba



Bewerbungsfrist:

07.06.2019

Kontakt

WWF Österreich





https://wwf-at.jobbase.io/apply/kbeup1tu70827vixox8izxl2nc7tbba
(Bitte geben Sie bei der Bewerbung "FVA-Jobbörse" als Referenz an!)



RSS nutzen    
Normal TextMedium TextLarge Text
 
 

Jetzt zum SPENDENTAG
am 7. Mai anmelden.

 

 

 
Stelleninserate

Novelle zum Gleichbehandlungsgesetz (GlBG) mit 1.8.2013

Mit der Novelle zum Gleichbehandlungsgesetz (GlBG) tritt mit 1. August 2013 eine Erweiterung der verpflichtenden Entgeltangabe bei der Stellenausschreibung in Kraft. Nunmehr gilt die Pflicht, ein Mindestentgelt anzugeben, auch für privatrechtliche Arbeitsverhältnisse, für die kein Kollektivvertrag, Gesetz oder andere Normen der kollektiven Rechtsgestaltung anwendbar sind, sobald ein Stelleninserat veröffentlicht wird.

In jenen Fällen ist in der Stellenausschreibung von der Arbeitgeberin, vom Arbeitgeber jenes Entgelt anzugeben, das als Mindestgrundlage für die Verhandlungen zur vertraglichen Vereinbarung des Entgelts dienen soll.

Ausgenommen von dieser Bestimmung sind nur Geschäftsführer und Vorstände von Kapitalgesellschaften sowie leitende Angestellte von Unternehmen mit anderen Rechtsformen, wenn diesen maßgeblicher Einfluss auf die Führung des Unternehmens zusteht.