JOB-CENTER
 
Sie suchen neue MitarbeiterInnen?
Bitte informieren Sie uns unter fva@fundraising.at! Wir stellen Ihre Job-Ausschreibungen aus den Bereichen Fundraising, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit gerne kostenlos für Sie in die FVA-Jobbörse online. Außerdem wird Ihre Ausschreibung in den FVA-Newsletter übernommen. Bitte lassen Sie uns Ihre Stellenanzeigen als Word-Datei zukommen.

Ihr Vorteil:
Sie erreichen mit der FVA-Jobbörse genau die Menschen, die Sie suchen: ExpertInnen aus den Bereichen Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Seit 1. März 2011 sind in Stelleninseraten verpflichtend Angaben zum Mindestentgelt zu machen. Stellenausschreibungen ohne Mindestgehalt werden nicht online gestellt.


Sie suchen einen Job?

Dann sind Sie hier richtig! Die FVA-Jobbörse ist die größte Plattform für Fundraising-Jobangebote in Österreich.
 

 
 
JOBS
Sales & Partner ManagerIn (20h) 09.07.2018

Greenpeace

Aufgaben:

Die meisten UnterstützerInnen entscheiden im direkten Gespräch mit unseren MitarbeiterInnen auf öffentlichen Plätzen, beim Einkaufen oder bei Veranstaltungen, sich für die Umwelt einzusetzen. Sie wissen, wie man Kooperationen einfädelt und haben Erfahrung im Vertrieb? Dann helfen Sie uns, noch mehr Menschen zu erreichen und bewerben Sie sich als
Sales & Partner ManagerIn (20h).

Sie finden neue Wege mit der Bevölkerung in Kontakt zu treten. Ob Einkaufszentren, Messen oder Veranstaltungen - sie repräsentieren Greenpeace auf der Suche nach Standort-PartnerInnen und lassen unsere MitarbeiterInnen nicht im Regen stehen.

Ihre Aufgaben

  • Sie finden neue Standplatzmöglichkeiten für unsere Teams in ganz Österreich.
  • Sie bleiben am Ball und pflegen den Kontakt zu unseren PartnerInnen.
  • Sie reisen gerne innerhalb Österreichs zum Lokalaugenschein und für persönliche Gespräche.


Wir erwarten:

  • Es fällt Ihnen leicht, Menschen mit Ihren Vorstellungen und Überzeugungen zu begeistern.
  • Sie wissen aus Erfahrung, wie man Unternehmen als Partner gewinnt und hierzu bereits selbst Strategien (mit-)entwickelt.
  • Sie sprechen ausgezeichnet Deutsch und können sich schriftlich und mündlich überdurchschnittlich gut ausdrücken
  • Gute MS Office Kenntnisse runden Ihr Profil ab.
  • Sie wollen sich stets weiterentwickeln und freuen sich über Feedback.
  • Sie mussten Greenpeace nicht erst googeln, um zu wissen, was wir machen.


Unser Angebot:

Wir schätzen Eigenverantwortung und Initiative und geben Ihnen dafür Raum und Handlungsmöglichkeiten. Wir bieten Ihnen eine wertschätzende und offene Teamkultur und viel Wirkungsspielraum. Bei uns verdienen Sie sich zwar keinen neuen Sportwagen, dafür investieren Sie in unser aller Zukunft und gehen mit gutem Gewissen durch Ihr Arbeitsleben.

Wir bieten ein hochwertiges Employee Assistance Programm sowie ein Bruttomonatsgehalt ab € 1.100,- für 20 WoStd. (Einstufung laut betriebseigenem Gehaltssystem). Darüber hinaus gibt es eine Kindergeldzulage und flexible Arbeitszeiten, um Familie und Beruf in guten Einklang zu bringen. Sie finden bei uns ein professionelles und amikales Umfeld, internationalen und regionalen Austausch und die Chance sich ständig weiter zu entwickeln.


Anmerkungen:

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung samt Lebenslauf und Motivationsschreiben per Onlineformular oder per Mail (z.H. Mathis Salfeld). Erzählen Sie uns, warum Sie sich gemeinsam mit uns für Mensch und Natur einsetzen wollen.



Bewerbungsfrist:



Kontakt

Greenpeace

Mathis Salfeld




job1.at@greenpeace.org
(Bitte geben Sie bei der Bewerbung "FVA-Jobbörse" als Referenz an!)

https://greenpeace.jobbase.io/apply/1qios7zrxmc8xh7q05ibmhbyt8059io


RSS nutzen    
Normal TextMedium TextLarge Text
 
 

 

 
Stelleninserate

Novelle zum Gleichbehandlungsgesetz (GlBG) mit 1.8.2013

Mit der Novelle zum Gleichbehandlungsgesetz (GlBG) tritt mit 1. August 2013 eine Erweiterung der verpflichtenden Entgeltangabe bei der Stellenausschreibung in Kraft. Nunmehr gilt die Pflicht, ein Mindestentgelt anzugeben, auch für privatrechtliche Arbeitsverhältnisse, für die kein Kollektivvertrag, Gesetz oder andere Normen der kollektiven Rechtsgestaltung anwendbar sind, sobald ein Stelleninserat veröffentlicht wird.

In jenen Fällen ist in der Stellenausschreibung von der Arbeitgeberin, vom Arbeitgeber jenes Entgelt anzugeben, das als Mindestgrundlage für die Verhandlungen zur vertraglichen Vereinbarung des Entgelts dienen soll.

Ausgenommen von dieser Bestimmung sind nur Geschäftsführer und Vorstände von Kapitalgesellschaften sowie leitende Angestellte von Unternehmen mit anderen Rechtsformen, wenn diesen maßgeblicher Einfluss auf die Führung des Unternehmens zusteht.