Mit Multiplikatoren mehr erreichen: Wie aus Gremien und Board-Mitgliedern FördererInnen entstehen

Termin: Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:00 - 11:00
 

Die Fähigkeit, Partnerschaften auf Augenhöhe und mit Win-Win-Charakter aufzubauen, gehört zweifelsohne zu den wichtigsten Voraussetzungen für exzellentes Fundraising. Nachhaltiges Beziehungsmanagement in der Wissenschaft und Bildung ist anspruchsvoll und individuell. Zudem ist es auch fast immer der entscheidende Faktor bei Fundraising-Erfolgen, vor allem wenn es um Großspenden und Legate geht. Tatsache ist: FundraiserInnen kommen und gehen, Gremien und „Boards“ bleiben - oft über mehrere Jahre hinweg und mit breiterem „institutionellen Wissen“ als manche MitarbeiterInnen selbst. Nun bleiben die Fragen, wie man sie partnerschaftlich einbinden kann und wie darüber hinaus Fundraising-Strategien entwickelt werden können. Das Webinar deckt den Mehrwert auf, der in der Arbeit mit Vorständen liegt, und zeigt, wie FundraiserInnen Schritt für Schritt zu Lösungsansätzen kommen können. Best-Practice-Vorschläge und Stolpersteine anhand realer Beispiele runden das Webinar ab.

Allgemeine Information

Dieses Webinar hat bereits stattgefunden. Falls Sie es nachhören möchten, gelangen Sie HIER zur Aufzeichnung.

Zur Referentin:

 

Becky Ann Gilbert

Becky Ann Gilbert ist Director of Development bei ASSIST, der weltweit einzigen Schüleraustauschorganisation mit Schwerpunkt Begabtenförderung und Stipendienvergabe. Seit über 20 Jahre ist sie in Leitungsfunktionen bei verschiedenen gemeinnützigen Organisationen in Deutschland und USA, unter anderem dem US-Kulturministerium National Endowment for the Arts und der Smithsonian Institution in Washington D.C. sowie dem Deutschen Museum in München und der European School of Management and Technology ESMT in Berlin. Sie ist Vorstand des Certified Fund Raising Executive International Programms und Leiterin der Fachgruppe Bildung des Deutschen Fundraising Verbandes.

  

 

Termin: Mittwoch, 19. Dezember 2018, 10:00 - 11:00
 

Die Fähigkeit, Partnerschaften auf Augenhöhe und mit Win-Win-Charakter aufzubauen, gehört zweifelsohne zu den wichtigsten Voraussetzungen für exzellentes Fundraising. Nachhaltiges Beziehungsmanagement in der Wissenschaft und Bildung ist anspruchsvoll und individuell. Zudem ist es auch fast immer der entscheidende Faktor bei Fundraising-Erfolgen, vor allem wenn es um Großspenden und Legate geht. Tatsache ist: FundraiserInnen kommen und gehen, Gremien und „Boards“ bleiben - oft über mehrere Jahre hinweg und mit breiterem „institutionellen Wissen“ als manche MitarbeiterInnen selbst. Nun bleiben die Fragen, wie man sie partnerschaftlich einbinden kann und wie darüber hinaus Fundraising-Strategien entwickelt werden können. Das Webinar deckt den Mehrwert auf, der in der Arbeit mit Vorständen liegt, und zeigt, wie FundraiserInnen Schritt für Schritt zu Lösungsansätzen kommen können. Best-Practice-Vorschläge und Stolpersteine anhand realer Beispiele runden das Webinar ab.

Allgemeine Information

Dieses Webinar hat bereits stattgefunden. Falls Sie es nachhören möchten, gelangen Sie HIER zur Aufzeichnung.

Zur Referentin:

 

Becky Ann Gilbert

Becky Ann Gilbert ist Director of Development bei ASSIST, der weltweit einzigen Schüleraustauschorganisation mit Schwerpunkt Begabtenförderung und Stipendienvergabe. Seit über 20 Jahre ist sie in Leitungsfunktionen bei verschiedenen gemeinnützigen Organisationen in Deutschland und USA, unter anderem dem US-Kulturministerium National Endowment for the Arts und der Smithsonian Institution in Washington D.C. sowie dem Deutschen Museum in München und der European School of Management and Technology ESMT in Berlin. Sie ist Vorstand des Certified Fund Raising Executive International Programms und Leiterin der Fachgruppe Bildung des Deutschen Fundraising Verbandes.

  

 

 
Großspender und Unternehmer erfolgreich ansprechen

Was erwarten Unternehmer von der Organisation? Wer ist der richtige Ansprechpartner? Welche Projekte sind geeignet? Welche Grenzen gibt es für die Organisationen? Und welche Argumente überzeugen?

Der Beginn einer guten Zusammenarbeit mit Unternehmen besteht aus einer idealen Kombination von Emotion und Innovation, Klarheit und Vertrauen, Offenheit und Zielorientierung. Die Realisierung liegt jedoch im Wesentlichen am Antritt und am Auftritt der Fundraiser. In diesem Webinar befasst sich unser Referent mit den Voraussetzungen für ein erfolgreiches Corporate Fundraising und konzentriert sich auf den wichtigsten Faktor: die Fundraisierin/den Fundraiser. Denn der Erfolg von der Zusammenarbeit hängt von Ihrem Talent, Ihrem Selbstbewusstsein und Ihrem Erfolg ab. 

Der Referent:

Andreas Schiemenz ist geschäftsführender Gesellschafter der Schomerus Beratung für gesellschaftliches Engagement GmbH mit Sitz in Hamburg. Der Volkswirt und Fundraiser aus Leidenschaft verfügt über langjährige Erfahrungen in NPOs, Stiftungen und Unternehmen mit gesellschaftlichem Engagement. Er berät Unternehmer, vermögende Privatpersonen und Nonprofit-Organisationen bei der Strukturierung des gesellschaftlichen Engagements. Im Herbst 2015 hat er das Vertriebshandbuch für Fundraiser: Das persönliche Gespräch: Fundraising durch Überzeugung bei SpringerGabler veröffentlicht.

Termin: 19. April 2018, 10:00 - 11:00
Anmeldung (Go to Webinar)
Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos!
 

Was erwarten Unternehmer von der Organisation? Wer ist der richtige Ansprechpartner? Welche Projekte sind geeignet? Welche Grenzen gibt es für die Organisationen? Und welche Argumente überzeugen?

Der Beginn einer guten Zusammenarbeit mit Unternehmen besteht aus einer idealen Kombination von Emotion und Innovation, Klarheit und Vertrauen, Offenheit und Zielorientierung. Die Realisierung liegt jedoch im Wesentlichen am Antritt und am Auftritt der Fundraiser. In diesem Webinar befasst sich unser Referent mit den Voraussetzungen für ein erfolgreiches Corporate Fundraising und konzentriert sich auf den wichtigsten Faktor: die Fundraisierin/den Fundraiser. Denn der Erfolg von der Zusammenarbeit hängt von Ihrem Talent, Ihrem Selbstbewusstsein und Ihrem Erfolg ab. 

Der Referent:

Andreas Schiemenz ist geschäftsführender Gesellschafter der Schomerus Beratung für gesellschaftliches Engagement GmbH mit Sitz in Hamburg. Der Volkswirt und Fundraiser aus Leidenschaft verfügt über langjährige Erfahrungen in NPOs, Stiftungen und Unternehmen mit gesellschaftlichem Engagement. Er berät Unternehmer, vermögende Privatpersonen und Nonprofit-Organisationen bei der Strukturierung des gesellschaftlichen Engagements. Im Herbst 2015 hat er das Vertriebshandbuch für Fundraiser: Das persönliche Gespräch: Fundraising durch Überzeugung bei SpringerGabler veröffentlicht.

Termin: 19. April 2018, 10:00 - 11:00
Anmeldung (Go to Webinar)
Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos!
 

 
Vergangene Webinare
Spendenabsetzbarkeit NEU - Die wichtigsten Neuerungen
17.5.2017
 
Am 1.1.2017 trat die Verpflichtung zur Weiterleitung der Spenderdaten im Rahmen der automatischen Arbeitnehmerveranlagung in Kraft. Seither können Zuwendungen an Ihre Organisation nur dann geltend gemacht werden, wenn Spenderinnen und Spender Ihnen ihre Vor- und Zunamen sowie das Geburtsdatum übermitteln.  Expertin Dr. Heidi Scheichenbauer hat in diesem Webinar über alle Änderungen in Bezug auf die Spendenabsetzbarkeit und deren Folgen informiert, insbesondere in Abetracht der speziellen Rahmenbedingungen und Bedürfnisse für Hochschulen beachtet.

Link zum Webinar: https://attendee.gotowebinar.com/register/9074296234445527299  

 
How to reach and engage with your alumni online
15.11.2017
 

In this webinar Raimonds Kulbergs, founder of Funderful, was talking about how to reach and engage alumni of universities. Recent developments generated new channels, like FB Messenger, opening up new ways of online engagement to brands. With those, Raimond Kulbergs and his company Funderful managed to reach 80% open rates and 10x better click through rates than with email. As a class volunteer for his class of 2005 at Stockholm School of Economics in Riga and later as President of the Alumnis Association Raimund Kulberg took the school from no culture of giving to achieving the highest giving rate in Europe in just two years. Raimonds Kulbergs led the award-winning Let's Beat Stanford campaign tripling the number of donors in just two years and reaching 35% of annual alumni giving back, as a result surpassing the participation rate of Stanford.

 

 Link zum Webinar: https://attendee.gotowebinar.com/recording/573761838011679747

 
Fundraising Best Practise: Stanford University
23.10.2017
 
Starting from a recap of her presentation on the G.C. Marshall Symposium in July, Stanford Medicine’s Chief Development Officer, Jennifer Kitt, dove more deeply into strategies for growing fundraising and philanthropy for Austrian Universities and research institutions. Jennifer Kitt, Assistant Vice President for Development, Stanford University, is the chief development officer for Stanford’s adult hospital and School of Medicine. Previously, she led the teams responsible for major gifts; campaign initiative strategy; planned giving; corporate and foundation relations; and prospect research, reporting and prospect management. During this time, the Medical Center Development office raised more than $1.7B as part of the Campaign for Stanford Medicine.

 

Link zum Webinar: https://attendee.gotowebinar.com/recording/11123046376314883

Spendenabsetzbarkeit NEU - Die wichtigsten Neuerungen
17.5.2017
 
Am 1.1.2017 trat die Verpflichtung zur Weiterleitung der Spenderdaten im Rahmen der automatischen Arbeitnehmerveranlagung in Kraft. Seither können Zuwendungen an Ihre Organisation nur dann geltend gemacht werden, wenn Spenderinnen und Spender Ihnen ihre Vor- und Zunamen sowie das Geburtsdatum übermitteln.  Expertin Dr. Heidi Scheichenbauer hat in diesem Webinar über alle Änderungen in Bezug auf die Spendenabsetzbarkeit und deren Folgen informiert, insbesondere in Abetracht der speziellen Rahmenbedingungen und Bedürfnisse für Hochschulen beachtet.

Link zum Webinar: https://attendee.gotowebinar.com/register/9074296234445527299  

 
How to reach and engage with your alumni online
15.11.2017
 

In this webinar Raimonds Kulbergs, founder of Funderful, was talking about how to reach and engage alumni of universities. Recent developments generated new channels, like FB Messenger, opening up new ways of online engagement to brands. With those, Raimond Kulbergs and his company Funderful managed to reach 80% open rates and 10x better click through rates than with email. As a class volunteer for his class of 2005 at Stockholm School of Economics in Riga and later as President of the Alumnis Association Raimund Kulberg took the school from no culture of giving to achieving the highest giving rate in Europe in just two years. Raimonds Kulbergs led the award-winning Let's Beat Stanford campaign tripling the number of donors in just two years and reaching 35% of annual alumni giving back, as a result surpassing the participation rate of Stanford.

 

 Link zum Webinar: https://attendee.gotowebinar.com/recording/573761838011679747

 
Fundraising Best Practise: Stanford University
23.10.2017
 
Starting from a recap of her presentation on the G.C. Marshall Symposium in July, Stanford Medicine’s Chief Development Officer, Jennifer Kitt, dove more deeply into strategies for growing fundraising and philanthropy for Austrian Universities and research institutions. Jennifer Kitt, Assistant Vice President for Development, Stanford University, is the chief development officer for Stanford’s adult hospital and School of Medicine. Previously, she led the teams responsible for major gifts; campaign initiative strategy; planned giving; corporate and foundation relations; and prospect research, reporting and prospect management. During this time, the Medical Center Development office raised more than $1.7B as part of the Campaign for Stanford Medicine.

 

Link zum Webinar: https://attendee.gotowebinar.com/recording/11123046376314883

 
Normal TextMedium TextLarge Text