member of




Kooperationspartner von

member of




Kooperationspartner von

 
Code of Conduct für Fundraising

Gemeinsam mit VertreterInnenn der österreichischen Universitäten und Forschungseinrichtungen wollen wir das Fundraising für Wissenschaft und Forschung stärken und für eine Kultur des Gebens auch für den Hochschulbereich sorgen. Bereits 2014 hat der Fundraising Verband Austria eine Arbeitsgruppe zu diesem Thema ins Leben gerufen. Neben der verstärkten Zusammenarbeit der Universitäten wurde damals der Wunsch nach Leitlinien zum Fundraising geäußert, die für alle Fundraiser nützlich sind. Transparenz und Ethik im Fundraising haben ebenso Fragen aufgeworfen, wie ein Regelwerk zur Verwendung von Spendengeldern.

Bei der Auftaktsveranstaltung zum Code of Conduct am 2. Juni 2016 haben wir den ersten Input von Ihrer Seite erhalten und in weiterer Folge ein kleines Redaktionsteam (3-4 Personen) gebildet, das aus den Inputs der Auftakt-Veranstaltung einen ersten Entwurf eines Code of Conduct verfasst hat. Dieser Entwurf wurde dann bis Mitte Oktober online verfügbar gemacht und weitere Anregungen und Änderungswünsche konnten abgeben werden. Dieses Feedback wurde vom Redaktionsteam ebenso in den Entwurf eingearbeitet, wie jenes, das wir von weiteren relevanten Stakeholdern erhalten haben. Die Präsentation zum Code of Conduct, gehalten am 7.11.2016 im Rahmen der Fachtagung Sciencefundraising finden Sie hier: Code of Conduct, Entstehung

Am George C. Marshall Symposium für Wissenschaft und Forschung, das am 10. Juli 2017 in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie der Marshallplan Jubiläumsstiftung abgehalten wurde, präsentierte Bundesminister Dr. Harald Mahrer die finale Version des Code of Conduct. Diesen haben wir Ihnen hier zum Download bereit gestellt.

„Ein Code of Conduct ist ein Verhaltenskodex und damit eine Sammlung von Verhaltensweisen, die in unterschiedlichsten Umgebungen und Zusammenhängen abhängig von der jeweiligen Situation angewandt werden können bzw. sollen.“ 

Code of Conduct zum Download:


 

Kontakt

Mag. Stephan Kropf
Leitung Projekte 
Tel: +43 (0)1 27 65 298 – 11
E-mail: science@fundraising.at

Gemeinsam mit VertreterInnenn der österreichischen Universitäten und Forschungseinrichtungen wollen wir das Fundraising für Wissenschaft und Forschung stärken und für eine Kultur des Gebens auch für den Hochschulbereich sorgen. Bereits 2014 hat der Fundraising Verband Austria eine Arbeitsgruppe zu diesem Thema ins Leben gerufen. Neben der verstärkten Zusammenarbeit der Universitäten wurde damals der Wunsch nach Leitlinien zum Fundraising geäußert, die für alle Fundraiser nützlich sind. Transparenz und Ethik im Fundraising haben ebenso Fragen aufgeworfen, wie ein Regelwerk zur Verwendung von Spendengeldern.

Bei der Auftaktsveranstaltung zum Code of Conduct am 2. Juni 2016 haben wir den ersten Input von Ihrer Seite erhalten und in weiterer Folge ein kleines Redaktionsteam (3-4 Personen) gebildet, das aus den Inputs der Auftakt-Veranstaltung einen ersten Entwurf eines Code of Conduct verfasst hat. Dieser Entwurf wurde dann bis Mitte Oktober online verfügbar gemacht und weitere Anregungen und Änderungswünsche konnten abgeben werden. Dieses Feedback wurde vom Redaktionsteam ebenso in den Entwurf eingearbeitet, wie jenes, das wir von weiteren relevanten Stakeholdern erhalten haben. Die Präsentation zum Code of Conduct, gehalten am 7.11.2016 im Rahmen der Fachtagung Sciencefundraising finden Sie hier: Code of Conduct, Entstehung

Am George C. Marshall Symposium für Wissenschaft und Forschung, das am 10. Juli 2017 in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie der Marshallplan Jubiläumsstiftung abgehalten wurde, präsentierte Bundesminister Dr. Harald Mahrer die finale Version des Code of Conduct. Diesen haben wir Ihnen hier zum Download bereit gestellt.

„Ein Code of Conduct ist ein Verhaltenskodex und damit eine Sammlung von Verhaltensweisen, die in unterschiedlichsten Umgebungen und Zusammenhängen abhängig von der jeweiligen Situation angewandt werden können bzw. sollen.“ 

Code of Conduct zum Download:


 

Kontakt

Mag. Stephan Kropf
Leitung Projekte 
Tel: +43 (0)1 27 65 298 – 11
E-mail: science@fundraising.at

 
Normal TextMedium TextLarge Text